Praxis für angewandtes Feng ShuiBeratungen – Seminare – Meditationen – Business-Coaching

Angewandtes Feng Shui, Cornelia Felber

Hofgarten 25, 4225 Brislach

E-Mail:

Rufen Sie an und lassen sich beraten!

061 / 721 81 92

Mobil: 079 / 196 15 01

Meditationen - Channellings

Meditation

Geführte Meditationen

Geführte Meditationen sind eine ideale Ergänzung zu einer Feng Shui Beratung. In meinen Seminaren sind sie fester Bestandteil. Durch das nach innen richten ist es einfacher, störende Faktoren, die uns ablenken, auszuschalten und so bekommen wir klarere Bilder und Eingebungen, die uns oft schneller weiterbringen, als wenn wir über etwas grübeln.


  • Die Inhalte der Meditationen sind auf die Feng Shui Themen abgestimmt.
  • Die Themen im Feng Shui sind sehr vielseitig, ebenso vielseitig sind die Meditationen.
  • Die Meditationen dienen dazu, dass Sie das entsprechende Feng Shui Thema einfacher und leichter erfassen.
  • Durch die Meditationen können Sie die Inhalte tiefer aufnehmen.
  • Als Beispiel: Die Meditation im Seminar „Die neun Lebensbereiche des Bagua“ dient der feineren Wahrnehmung des Energieflusses (innerhalb und ausserhalb des Wohnobjekts) und Sie werden in einer inneren Reise durch Ihre Räume geführt.
  • Meditationen sind eine gute Technik zur Visualisierung.
  • Ein wichtiges Element von Meditationen ist die Erdung, die jeweils zu Beginn durchgeführt wird.

Meditationen sind auch zusätzlich als Einzelberatungsstunden in der Praxis möglich.


Channellings

Da geistige Wesen im Gegensatz zu unserer Perspektive den Überblick haben, können sie uns zu Informationen verhelfen, die uns sonst verborgen blieben, sie können uns wegweisende Tipps geben und uns fördern – und sie tun es gerne, wir müssen sie nur darum bitten.

Aber Achtung: Antworten fallen oft anders aus, als wir uns das vorstellen. Sie bringen uns in unserer Entwicklung weiter, auch wenn wir das am Anfang vielleicht gar nicht sehen. Und manchmal kommen überraschende Informationen.

Es ist wichtig, diese Informationen als eine Hilfestellung anzuschauen und auf gar keinen Fall als „die Lösung“. Dafür sind wir nämlich selber verantwortlich. Wir haben es immer selber in der Hand, was wir aus den erlangten Informationen machen. Wir haben auch den freien Willen, diese Informationen zu nutzen, die geistigen Wesenheiten bewerten unser Verhalten nicht.

Bewusstes Channeln kann erlernt und geübt werden. Ein gutes Medium geht verantwortungsbewusst mit den Informationen um, sowohl mit denen, die es erhält wie auch mit denen, die es weitergibt – und natürlich auch mit den Fragen der Rat suchenden, auch in Sachen Diskretion.

Erzengel Gabriel

  • „Seine Energie lässt uns erkennen, was wir wirklich wollen und brauchen“
    Das finde ich eine sehr treffende Aussage in Bezug auf die Energien von Erzengel Gabriel.
  • Er wird auch „die Kraft Gottes“ genannt.
  • Er ist der Verkünder Gottes. Er verkündete Maria, dass sie den Sohn Gottes gebären würde.
  • Seine Energien verhelfen zu Klarheit und Reinheit in den Gedanken, oder auch dazu, Verborgenes ans Licht zu bringen, damit es heilen kann.
  • Seine Energie hat ganz allgemein mit Klärung zu tun und Klarheit in Angelegenheiten zu bringen.
  • Seine Themen sind zudem, die ungeborenen Seelen der Kinder durch die Schwangerschaft bis zur Geburt zu schützen.
  • Da er der Engel der Verkündung ist, ist er der Schutzpatron von Informationssystemen (Fernmelde- und Nachrichtendienst, (Post-)boten, Postbeamte, Briefmarkensammler; und heute sicher auch von allen modernen Kommunikationswegen wie Emails, SMS u.s.w.).
  • Er ist der Farbe weiss zugeordnet
  • Das Halschakra ist „sein“ Chakra.
  • Gerne wird er mit einer weissen Lilie dargestellt. Sie ist Sinnbild für Reinheit und Spiritualität.

Channellings sind auch zusätzlich als Einzelberatungsstunde in der Praxis möglich.

Was ist Channelling?

  • Channel heisst ganz einfach Kanal.
  • In einem Kanal (z.B. Rohr, Fluss, Kabel, Kanalisation) wird die Energie gefasst, gebündelt und komprimiert.
  • Ein Medium stellt sich als „Channel“ zur Verfügung.
  • Das Medium ist in der Lage, gebündelte Informationen abzurufen, zu übersetzen und sprachlich weiterzugeben.
  • Diese Informationen können in Form von Bildern, Gedanken, Texten oder Informationsknäueln beim Medium ankommen.
  • Sie werden durch das Medium übersetzt oder entbündelt, sprich in unserer Sprache widergegeben.
  • Der Weg zu diesem Wissen und diesen Informationen geht über die innere Weisheit und die Intuition.
  • Dieses Wissen wird von einer höheren Ebene übermittelt.

Für mich ist Channeln eine sehr effiziente Methode, Informationen in einer Klarheit und Einfachheit zu erhalten, die mich immer wieder aufs Neue überraschen und faszinieren. Channeln ist eine zusätzliche Möglichkeit, an einem Lebensthema und der persönlichen Entwicklung zu arbeiten. Ebenso benutze ich es sehr gerne, um an unterstützende Informationen bei Beratungen und Seminaren zu gelangen.

Wie läuft ein Channelling praktisch ab?

  • Bei einem Channelling erfolgt der beschriebene Ablauf in einem konzentrierten, geistigen Zustand.
  • Dies bewirkt Effizienz im Gehalt und in der Klarheit der Informationen.
  • Technisch ausgedrückt peile ich den Sender an und stelle mich auf Empfang, dann übersetze ich für den Mithörer.
  • Umgekehrt muss ich übrigens nicht übersetzen, geistige Wesenheiten kennen unsere Sprache, sie können sogar Gedanken lesen.
  • Wohl jeder channelt im Alltag, ohne es zu merken, indem er den Gedanken nachhängt oder innerlich Zwiegespräch führt und plötzlich Blitzideen oder Eingebungen hat.
  • Gegenüber diesem unbewussten Vorgang passiert der Austausch bei einem Channelling bewusst.
  • Das Medium ist geübt im Ausschalten der eigenen, inneren Stimmen, um die Aussagen so klar und rein wie möglich weitergeben zu können.